REPORT | BLOG

Mehrwert für ManagerInnen
Christian Pirkner ist CEO des österreichischen Mobile-Payment-Marktführers Blue Code International AG, Experte für mobile Bezahltechnologien, Start-up Coach und Investor. Vor Blue Code sammelte Pirkner internationale Erfahrung als Management-Trainer für das Schweizerische Institut für Banken und Finanzen, als Mitgründer erfolgreicher Digital...
Christian Pirkner ist CEO des österreichischen Mobile-Payment-Marktführers Blue Code International AG, Experte für mobile Bezahltechnologien, Start-up Coach und Investor. Vor Blue Code sammelte Pirkner internationale Erfahrung als Management-Trainer für das Schweizerische Institut für Banken und Finanzen, als Mitgründer erfolgreicher Digital Media Start-ups im Silicon Valley und als Produkt- und Strategieentwickler für digitale Medientechnologien. Nach sechs Jahren in den USA und einem erfolgreichen Unternehmensverkauf arbeitete er als Vice President Product Management im Bereich Consumer Electronics für einen internationalen, börsennotierten Konzern, spezialisiert auf Inhaltslizenzierung, Kopierschutz und Rechtemanagement im Digitalbereich.
More
No posts currently available

Oracle bietet Produkte und Services für alle Bereiche der IT in Unternehmen jeglicher Branchen. Applikationen, Plattform und Infrastruktur. Dies umfasst die Oracle Datenbank, Middleware, Applikationen und Hardware (Oracle Engineered Systems, Server, Storage, Netzwerkkomponenten und industriespezifische Produkte). Dazu Support und Services.

Oracl...

Oracle bietet Produkte und Services für alle Bereiche der IT in Unternehmen jeglicher Branchen. Applikationen, Plattform und Infrastruktur. Dies umfasst die Oracle Datenbank, Middleware, Applikationen und Hardware (Oracle Engineered Systems, Server, Storage, Netzwerkkomponenten und industriespezifische Produkte). Dazu Support und Services.

Oracle Cloud
Als einziges Unternehmen bietet Oracle auch ein volles Spektrum an Cloud-Angeboten: Software as a Service (SaaS), Platform as a Service (PaaS) und Infrastructure as a Service (IaaS). Diese integrierten Cloud Angebote ermöglichen es Kunden ihre Innovationszyklen zu minimieren, da sie leicht zu verwalten und schnell zu integrieren sind. Dadurch wird zeit- und kostenaufwändiges Testen vermieden. Weiterhin können Aufgaben zwischen On-Premise IT Umgebungen und der Oracle Cloud verschoben werden, sicher und zuverlässig.
Neben den reinen Cloud Angeboten können Kunden ein hybrides IT Modell einsetzen, bei dem einzelne IT Resourcen in der Oracle Cloud laufen und andere im eigenen Rechenzentrum. Dabei können beide als eine Umgebung verwaltet werden. Einzigartig ist das Konzept „Cloud at Customer“, bei dem Kunden bestimmte Oracle Cloud PaaS und IaaS Angebote im eigenen Rechenzentrum nutzen können um Aspekte wie firmen- oder länderspezifische Vorgaben zu erfüllen. Kunden erhalten damit die gleiche Software, Services, Funktionalität und  Bedienungsfreundlichkeit wie in der Oracle Public Cloud. Inklusive Abrechnungsmodell.

Oracle Produkte werden von Ingenieuren und Entwicklern von Beginn an so entwickelt, dass sie für die unterschiedlichen Nutzungsmodelle geeignet sind. Flexibilität, Anwenderfreundlichkeit, nahtlose Kompatibilität, Erweiterbarkeit und Agilität stehen im Vordergrund.

More

Die Konica Minolta Business Solutions Austria GmbH ist als IT-Services-Provider ein führender Anbieter von Komplettlösungen für unternehmensweite Dokumenten- und Druckworkflows im B2B-Bereich. Als Projekt- und Lösungsexperte bietet das Unternehmen umfassende Beratung, Hard- und Softwarelösungen sowie Dienstleistungen und Support für...

Die Konica Minolta Business Solutions Austria GmbH ist als IT-Services-Provider ein führender Anbieter von Komplettlösungen für unternehmensweite Dokumenten- und Druckworkflows im B2B-Bereich. Als Projekt- und Lösungsexperte bietet das Unternehmen umfassende Beratung, Hard- und Softwarelösungen sowie Dienstleistungen und Support für individuelle, leistungsfähige Gesamtlösungen. Mit seinem strategischen Geschäftsfeld Optimized Print Services setzt das Unternehmen im Bereich der Managed Print Services bereits lange neue Standards. Ganzheitliche Konzepte bietet Konica Minolta mit Managed Content Services auch zum Thema Dokumentenmanagement, Archivierung und Erfassung von Informationen.

Den Hauptsitz der Konica Minolta Business Solutions Austria GmbH in Wien leitet der Geschäftsführer Johannes Bischof. Mit rund 44.000 Mitarbeitern weltweit (Stand März 2017) erzielte Konica Minolta, Inc. im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Nettoumsatz von rund 8,1 Milliarden Euro."

More

STRABAG ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen, führend in Innovation und Kapitalstärke. Das STRABAG-Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie. Mit ihren knapp 72.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaft STRABAG jährlich rund 14 Milliarden Euro.

No posts currently available
BAU!MASSIV! ist die Lobbying-Plattform der Hersteller mineralisch gebundener Baustoffe, der Baumeister und des österreichischen Baustoffhandels. Ziel ist es, die zahlreichen Vorteile des Massivbaus aufzuzeigen und die nachhaltige Anwendung mineralisch gebundener Baustoffe zu fördern.
No posts currently available

Die ARA AG ist Österreichs führendes Sammel- und Verwertungssystem für Verpackungen. Das Non-Profit-Unternehmen bietet die rechtssichere Entpflichtung

No posts currently available

Mag. Nicole Mayer, MSc hat Internationale Betriebswirtschaft studiert und einen Master in Executive Management. Sie arbeitet bereits seit mehr als 12 Jahren mit dem EFQM Excellence Modell und ist in der Quality Austria für Business Development im Bereich Unternehmensqualität (EFQM) verantwortlich. Als Assessorin, Trainerin und Expertin gibt sie...

Mag. Nicole Mayer, MSc hat Internationale Betriebswirtschaft studiert und einen Master in Executive Management. Sie arbeitet bereits seit mehr als 12 Jahren mit dem EFQM Excellence Modell und ist in der Quality Austria für Business Development im Bereich Unternehmensqualität (EFQM) verantwortlich. Als Assessorin, Trainerin und Expertin gibt sie ihr Know-How gerne an Kunden und Interessenten weiter.

Mag.(FH) Michaela Drascher, M.A. hat Medienmanagement sowie Human Ressource Management und Arbeitsrecht studiert und arbeitet seit über acht Jahren in der Quality Austria. Dort ist sie für das Operations Management im Bereich Unternehmensqualität (EFQM) verantwortlich, unter anderem betreut sie dabei seit vielen Jahren alle Teilnehmer und Assessoren im Staatspreis Unternehmensqualität. Sie ist Assessorin, Trainerin, Validatorin und Gutachterin.

Die Quality Austria Trainings-, Zertifizierungs- und Begutachtungs GmbH ist der führende Ansprechpartner für System- und Produktzertifizierungen, Begutachtungen und Validierungen, Experte für Unternehmensqualität und Business Excellence, Trainings und Personenzertifizierungen und für die Austria Gütezeichen. Seit mehr als zwei Jahrzehnten ist Quality Austria nationaler Partner der EFQM (European Foundation for Quality Management) in Österreich und somit erster und kompetentester Ansprechpartner für alle Fragen rund um das EFQM Modell.

www.qualityaustria.com 
www.staatspreis.com

More

Matrix42 ist einer der führenden Anbieter von Software für das Arbeitsplatzmanagement. Unter dem Motto „Smarter Workspace“ bietet das Unternehmen zukunftsorientierte Lösungen für moderne Arbeitsumgebungen. Mehr als 3.000 Kunden – darunter BMW, Infineon und Carl Zeiss – verwalten mit den Workspace-Management-Lösungen von Matrix42 über 3...

Matrix42 ist einer der führenden Anbieter von Software für das Arbeitsplatzmanagement. Unter dem Motto „Smarter Workspace“ bietet das Unternehmen zukunftsorientierte Lösungen für moderne Arbeitsumgebungen. Mehr als 3.000 Kunden – darunter BMW, Infineon und Carl Zeiss – verwalten mit den Workspace-Management-Lösungen von Matrix42 über 3 Millionen Arbeitsplätze weltweit. Matrix42 ist in sieben Ländern, darunter Österreich, erfolgreich aktiv. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Frankfurt am Main, Deutschland.

Matrix42 fokussiert auf Anwenderorientierung, Automatisierung und Prozessoptimierung. Mit den Lösungen des Unternehmens werden sowohl die Anforderungen moderner Mitarbeiter in Unternehmen, die ortsungebunden und mit verschiedensten Endgeräten arbeiten wollen, als auch der IT-Organisation und des Unternehmens selbst optimal erfüllt.

More
No posts currently available

Wolfgang Mayer hat seit 2015 als Country Manager die Gesamtverantwortung für das Citrix-Geschäft in Österreich inne. Er fokussiert auf die Entwicklung und Umsetzung der regionalen Strategie, die Betreuung von Schlüsselkunden und Partner sowie um die Intensivierung der Absatz- und Vertriebsaktivitäten. Mayer verfügt über 30 Jahre Berufserfahrung...

Wolfgang Mayer hat seit 2015 als Country Manager die Gesamtverantwortung für das Citrix-Geschäft in Österreich inne. Er fokussiert auf die Entwicklung und Umsetzung der regionalen Strategie, die Betreuung von Schlüsselkunden und Partner sowie um die Intensivierung der Absatz- und Vertriebsaktivitäten. Mayer verfügt über 30 Jahre Berufserfahrung in der ITK-Branche. In dieser Zeit hatte er verschiedene Management-Positionen inne – unter anderem bei Cisco, Micro Strategy, ATOS Origin und Fujitsu Siemens.

Citrix führt die Umstellung auf Software-definierte Arbeitsplätze an und unterstützt neue Formen der effizienten Zusammenarbeit - mit Lösungen in den Bereichen Virtualisierung, Mobility Management, Netzwerk und SaaS. Citrix-Lösungen ermöglichen sichere, mobile Arbeitsumgebungen und erlauben Mitarbeitern, mit jedem Endgerät und über jedes Netzwerk direkt auf ihre Anwendungen, Desktops, Daten und Kommunikationsdienste zuzugreifen. Mehr als 330.000 Unternehmen und über 100 Millionen Anwender setzen weltweit auf Technologien von Citrix.

More

Peter Lieber ist mehrfacher Unternehmensgründer in der Softwarebranche und seit September 2014 Präsident des Verbandes der Österreichischen Software Industrie (VÖSI). Er vermittelt sein Wissen regelmäßig an Studierende, Unternehmer und Manager und setzt sich darüber hinaus für die weitere Entwicklung und internationale Vernetzung der...

Peter Lieber ist mehrfacher Unternehmensgründer in der Softwarebranche und seit September 2014 Präsident des Verbandes der Österreichischen Software Industrie (VÖSI). Er vermittelt sein Wissen regelmäßig an Studierende, Unternehmer und Manager und setzt sich darüber hinaus für die weitere Entwicklung und internationale Vernetzung der österreichischen Softwarebranche ein. In seinen größten Unternehmen SparxSystems Central Europe und LieberLieber Software dreht sich alles um die modellbasierte Entwicklung von Software und Systemen.

In eigenen Worten: „Ich bin ein extrovertierter Promotor und ergebnisorientierter Controller und Direktor. Ich arbeite gerne an bestehenden und neuen Partnerschaften. Ich bevorzuge es mit Menschen zu arbeiten, die auch gerne mit mir reden und es ist für mich wichtig anderen zu helfen und sie zu motivieren. Ich habe eine hohe Eigenmotivation und bevorzuge es Dinge zu tun, die ich wirklich mag. Ich brauche viel kreativen Freiraum. Ich brauche aber auch Menschen, die mir die administrativen Tätigkeiten abnehmen und natürlich auch Menschen, die meine kreativen Ideen umsetzen können und wollen. Meine höchste Motivation erziele ich mit kreativer Arbeit mit und rund um Enterprise Architect (www.sparxsystems.de).“

More

Martin Winkler ist seit 2009 Managing Director von Oracle Österreich. Seine Karriere begann der Absolvent der Montan-Universität Leoben bei IBM, wo er über einen Zeitraum von 15 Jahren verschiedenste Positionen innehatte. Nach einem zweijährigen Zwischenstopp bei Xerox Austria, zuletzt als Direktor Xerox Global Services, Austria & Switzerland,...

Martin Winkler ist seit 2009 Managing Director von Oracle Österreich. Seine Karriere begann der Absolvent der Montan-Universität Leoben bei IBM, wo er über einen Zeitraum von 15 Jahren verschiedenste Positionen innehatte. Nach einem zweijährigen Zwischenstopp bei Xerox Austria, zuletzt als Direktor Xerox Global Services, Austria & Switzerland, ist der IT- und Vertriebsprofi seit 2007 bei Oracle tätig.

More

Mag. Wolfgang Lusak betreut als Managementberater, Marketingexperte und Lobbycoach Unternehmer, Manager, Politiker, Funktionäre und Spitzenbeamte. Seit 2008 führt er in Kooperation mit Gallup, dem Österreichischen Gewerbeverein und dem Wirtschaftsforum der Führungskräfte jährlich die Befragungsstudie „Lobbying in Österreich” durch. Weiters:...

Mag. Wolfgang Lusak betreut als Managementberater, Marketingexperte und Lobbycoach Unternehmer, Manager, Politiker, Funktionäre und Spitzenbeamte. Seit 2008 führt er in Kooperation mit Gallup, dem Österreichischen Gewerbeverein und dem Wirtschaftsforum der Führungskräfte jährlich die Befragungsstudie „Lobbying in Österreich” durch. Weiters: Permanente Vortrags-, Moderations- und Seminartätigkeit. Regelmäßige Gastkommentare in Tageszeitungen, Regional- und Wirtschaftsmedien.

More

Dipl. Ing. Tibor Sülli entwickelte bei Siemens unteranderem das „Spectrum Power 4“-Echtzeitsystem für die zentrale Prozessteuerung elektrischer Transport- und Verteilnetze. Sülli ist Experte für den Standard ETCS (European Train Control System) und Mitglied des Expertenteams von Time-Sharing Management GmbH (TSM). Das Unternehmen bietet Beratung und Projektbegleitung in den Bereichen Strategie und Organisation, Logistik und IT sowie Energie und Netzleittechnik.

More
No posts currently available

Helmut Fallmann gründete gemeinsam mit Leopold Bauernfeind vor 25 Jahren den Softwarekonzern Fabasoft. Heute ist er Mitglied des Vorstandes der Fabasoft AG. Fabasoft hat sich zu einem führenden europäischen Softwarehersteller und Cloud-Anbieter mit Sitz in Linz etabliert. Als Visionär und überzeugter Europäer setzt er sich besonders für den...

Helmut Fallmann gründete gemeinsam mit Leopold Bauernfeind vor 25 Jahren den Softwarekonzern Fabasoft. Heute ist er Mitglied des Vorstandes der Fabasoft AG. Fabasoft hat sich zu einem führenden europäischen Softwarehersteller und Cloud-Anbieter mit Sitz in Linz etabliert. Als Visionär und überzeugter Europäer setzt er sich besonders für den Wirtschaftsstandort Europa ein.

More

Hermann Holzer-Söllner ist geschäftsführender Gesellschafter des Beratungsunternehmens CSI Communication Skills International.

Gilbert Rukschcio studierte Politikwissenschaft in Wien und Aix-en-Provence. Seine berufliche Laufbahn startete er 2005 im Europäischen Parlament. Er ist Geschäftsführender Gesellschafter des Beratungsunternehmens pantarhei europe und als Politikberater mit Tätigkeitsschwerpunkt in Brüssel  für verschiedene österreichische und internationale...

Gilbert Rukschcio studierte Politikwissenschaft in Wien und Aix-en-Provence. Seine berufliche Laufbahn startete er 2005 im Europäischen Parlament. Er ist Geschäftsführender Gesellschafter des Beratungsunternehmens pantarhei europe und als Politikberater mit Tätigkeitsschwerpunkt in Brüssel  für verschiedene österreichische und internationale Unternehmen und Verbände tätig.

More