Im Herzen der Kiesgrube

Foto: Der Arbeitsplatz des brandneuen HS 8130 HD: die Kiesgrube in Stauffendorf bei Deggendorf. Foto: Der Arbeitsplatz des brandneuen HS 8130 HD: die Kiesgrube in Stauffendorf bei Deggendorf.

In Stauffendorf bei Deggendorf in Deutschland hat Gran einen neuen Liebherr Seilbagger HS 8130 HD im Schleppschaufelbetrieb im Einsatz. Neben der Kiesgewinnung verwendet Gran das Gerät auch für die Erschließung und Rekultivierung der Kiesabbauflächen.

Der HS 8130 HD ist mit einem 23-m-Ausleger und einer Hendrix-Schleppschaufel 7 ½ HS mit 5,7 m3 Füllvermögen ausgerüstet. Bei einer Grabtiefe von 8-10 m schafft der Seilbagger 450 m3 Material pro Stunde. Je nach Schichtlänge ergibt das eine Tagesleistung von 4.500 m3 bzw. 9.000 t. Durch die zwei leistungsstarken Winden mit einem Seilzug von 2 x 350 kN ist mit dem Seilbagger ein hoher Materialumschlag möglich.

Gran hat den HS 8130 HD vier Tage pro Woche im Einschichtbetrieb im Einsatz. Seine hohe Effizienz zeigt das Gerät im Eco-Silent-Mode. Dadurch kann ohne Beeinträchtigung der Leistungsfähigkeit eine deutliche Reduktion des Dieselverbrauchs erzielt werden. Bei Gran ergibt das einen beeindruckenden Spritverbrauch von nur 40 l pro Stunde bei einer Motordrehzahl von 1550 U/min. Außerdem senkt der Eco-Silent-Mode die Schallemission des Seilbaggers.

Das Unternehmen Gran wurde 2004 gegründet und hat mit dem neuen HS 8130 HD bereits das vierte Gerät aus der HS-Serie in seinem Fuhrpark. Aufgrund der guten Erfahrungen plant Gran, den Fuhrpark sogar mit vier weiteren Liebherr-Seilbaggern zu verstärken.

back to top