Leyrer + Graf errichtet Autobahnmeisterei

So wird das BIM-Pilotprojekt der ASFINAG, die Autobahnmeisterei Bruck an der Leitha, ab September 2019 aussehen. So wird das BIM-Pilotprojekt der ASFINAG, die Autobahnmeisterei Bruck an der Leitha, ab September 2019 aussehen. Christian Andexer

Die ASFINAG investiert nicht nur in Straßenbauprojekte zur Verbesserung der Sicherheit und Mobilität auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen, sondern auch in die Optimierung der eigenen Infrastruktur. Direkt bei der Anschlussstelle Bruck/Ost an der A4 Ostautobahn errichtet Leyrer + Graf als Generalunternehmer die neue Autobahnmeisterei im ecoplus Wirtschaftspark. Die Autobahnmeisterei bilt als eines der BIM-Pilotprojekte der ASFINAG.

Der Standort für die neue, hochmoderne Betriebsniederlassung resultiert aus der Zusammenlegung der derzeitigen Standorte Schwechat und Parndorf, von wo aus insgesamt 82 km Autobahnen (A4 ab Wiener Landesgrenze und A6) betreut werden. Das Design der neuen Betriebsstätte stammt von Architekt Christian Andexer, dessen Pläne bei einem Architekturwettbewerb gewonnen haben.

In Kürze starten die Vorbereitungsarbeiten auf dem 27.500 m² großen Areal. Die neue Autobahnmeisterei besteht aus einem Bürogebäude, Werk- und Einstellhallen, Flugdächern für Lagerplätze, einer Salzhalle, einer Tankstelle, einem Rechenzentrum sowie der dazugehörigen Infrastruktur mit Außenanlagen und Retentionsfilterbecken.

Leyrer + Graf wurde als Generalunternehmer beauftragt und zeichnet sich damit neben der klassischen Bauleistung auch für die Elektrotechnik und die Haustechnik verantwortlich sowie für die Errichtung des hochmodernen Rechenzentrums.

Bei der Autobahnmeisterei Bruck an der Leitha handelt es sich darüber hinaus um das erste Projekt der ASFINAG im Hochbau, bei dem BIM (Building Information Modeling) in der Planung als auch in der Ausführung zum Einsatz kommt.

Offizieller Baubeginn ist im September. Zunächst wird an umfangreichen Erd- und Bodenverbesserungen gearbeitet, bevor mit dem gesamten Leitungsbau begonnen werden kann und von Oktober bis zum Frühjahr 2019 die Gebäude errichtet werden. Parallel wird im Frühling mit dem Ausbau gestartet und in weiterer Folge mit den Außenanlagen, welche im Sommer asphaltiert werden. Die Gesamtfertigstellung ist für Ende September 2019 geplant.

„Die ASFINAG ist für uns ein wichtiger Auftraggeber und es besteht bereits eine jahrelange, erfolgreiche Zusammenarbeit, auf die wir sehr stolz sind. Wir freuen uns sehr über den Auftrag und das in uns gesetzte Vertrauen, so Stefan Graf, CEO Leyrer + Graf Baugesellschaft m.b.H.

Last modified onMittwoch, 25 Juli 2018 12:39
back to top