PORR übernimmt die Salzburger Hinteregger-Gruppe

Die Teams von Porr und Hintergger haben bereits zahlreiche Projekte gemeinsam erfolgreich realisiert wie zum Beispiel den Machland-Damm. Die Teams von Porr und Hintergger haben bereits zahlreiche Projekte gemeinsam erfolgreich realisiert wie zum Beispiel den Machland-Damm. PORR

Am 21. Juli wurden die Verträge über die Abtretung sämtlicher Anteile an der Hinteregger Gruppe an die PORR unterzeichnet. Mit dieser Transaktion baut die PORR ihre Marktposition im Untertagebau und Tiefbau weiter aus. Die Schwerpunkte des seit über 100 Jahren bestehenden Salzburger Traditionsunternehmens Hinteregger liegen im industriellen Tiefbau, dem Kraftwerks- und Untertagebau. Die Firmengruppe beschäftigt aktuell rund 890 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ihre Produktionsleistung lag im vergangenen Jahr bei rund 220 Millionen Euro.

„Das Portfolio und die Erfahrung von Hinteregger passen perfekt zur PORR“, freut sich Karl-Heinz Strauss, CEO der PORR. „Hinteregger kann auf einen beeindruckenden Track-Record von über 480 km Stollen, Straßen- und Eisenbahntunnels verweisen. Zusätzlich war das Unternehmen an der Errichtung von 49 Fluss- und Hochgebirgskraftwerken beteiligt. Für uns war daher von Anfang an klar, dass Hinteregger als etablierte Marke erhalten und ein selbständiger Teil der PORR werden soll. Mit dem geballten Know-how beider Unternehmen werden wir unseren Kunden im heimischen Untertagebau künftig einen noch umfassenderen Service bieten.“

Die Durchführung der Transaktion steht unter dem Vorbehalt weiterer Bedingungen, insbesondere der Freigabe durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden.

Last modified onMittwoch, 26 Juli 2017 12:22
back to top