Millionen für den Wohnbau

2017 stellt Wohnbaustadtrat Michael Ludwig für den Neubau rund 276 Millionen Euro zur Verfügung, auf die Sanierung entfallen rund 191 Millionen Euro. 2017 stellt Wohnbaustadtrat Michael Ludwig für den Neubau rund 276 Millionen Euro zur Verfügung, auf die Sanierung entfallen rund 191 Millionen Euro.

Die Stadt Wien hat im Budget für 2017 insgesamt 577,74 Millionen Euro an Wohnbauförderungsmitteln für Neubau, Sanierung, Revitalisierung und Individualunterstützungen vorgesehen. Damit werden in Summe 28.000 Arbeitsplätze gesichert.

Die dem geförderten Wohnbau Wiens zur Verfügung stehenden Mittel sind damit auch 2017 um mehr als 100 Millionen Euro höher als über den früheren Finanzausgleich. Für den Neubau stehen rund 276 Millionen Euro bereit, für Sanierungsprojekte mit Förderungsmitteln rund 191 Millionen Euro. Allein für die Förderung von thermisch-energetischen Sanierungen werden rund 25 Millionen Euro bereitgestellt. Für Individualunterstützungen  stehen wie bereits in den Vorjahren rund 74 Millionen Euro für die Wohnbeihilfe und rund 16 Millionen Euro für die Gewährung von besonders günstigen Darlehen zu Wohnraumfinanzierung zur Verfügung.
Im Gemeindebau wird der Schwerpunkt auf dem weiteren Ausbau des Service für die Mieterinnen und Mieter bei Wiener Wohnen liegen. Neben den aktuell in Sanierung befindlichen Wohnhausanlagen werden 2017 weitere Revitalisierungen von Gemeindebauten in Angriff genommen, sodass insgesamt 94 städtische Wohnhausanlagen mit 15.594 Wohneinheiten saniert werden. Die Gesamtinvestitionen dafür betragen 676,8 Millionen Euro. Für Sanierungsprojekte stehen im kommenden Jahr Fördermittel im Ausmaß von rund 43 Millionen Euro zur Verfügung.n

back to top