Karrierechance: Kolleg für Trockenbau-Manager

Foto: Das Schöck-Komplettsystem ist nach der einzigen Norm in Europa, die Schallmessungen bei Trittschalldämmelementen von Treppen regelt, der DIN 7396, geprüft. Foto: Das Schöck-Komplettsystem ist nach der einzigen Norm in Europa, die Schallmessungen bei Trittschalldämmelementen von Treppen regelt, der DIN 7396, geprüft.

Beim Schallschutz ist es wie bei Ketten. Das schwächste Glied ist entscheidend. Deshalb hat Schöck ein Komplettsystem für den Trittschallschutz in Stiegenhäusern entwickelt. 

Ab dem Schuljahr 2018/19 gibt es an der HTL Baden erstmals ein Kolleg für Trockenbau-Management. Ziel ist die qualifizierte Ausbildung von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im mittleren Management in Industrie, Handel und Gewerbe mit Schwerpunkt Trockenbau.

Der Trockenbau ist heute ein Schlüsselgewerk, das für hochsensible Bereiche im Baugeschehen verantwortlich ist«, betont Gregor Todt, Präsident des Verbands der österreichischen Stuckateur- und Trockenbauunternehmungen VÖTB und verweist insbesondere auf Brandschutz, Schallschutz, Akustik und nicht zuletzt auf Wärmschutz für energieeffiziente Gebäude. Um alle diese Anforderungen zu erfüllen, braucht der moderne Trockenbau hochqualifizierte Mitarbeiter – auf der Baustelle und vor allem in der Planung und im Management. 

Diese Qualifikationen können technikinteressierte junge Männer und Frauen ab Herbst 2018 an der HTL Baden erwerben: am neu geschaffenen Kolleg für Trockenbau-Management. Dieser viersemestrige Lehrgang wurde in enger Zusammenarbeit der HTL Baden mit den Unternehmen im VÖTB entwickelt, sodass eine außerordentlich praxisnahe Ausbildung gesichert ist. Sie wird sowohl theoretische Fachkenntnisse über Bautechnik, Bauphysik, Kalkulation und Schnittstellenmanagement enthalten als auch praktische Arbeiten in Werkstätten und Laboratorien – so wie man es von HTL Ausbildungen im Allgemeinen kennt.

back to top