Warnung
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 72

#JeSuisPanik

Im Kampf gegen den Terror darf man nicht zimperlich sein. Sicherheit geht vor! Ein Appell von Rainer Sigl.

Wahnsinn! So weit sind wir schon gekommen! Europa ist im Belagerungszustand, das Abendland wankt, so viel kann man gar nicht spazie­rengehen, unsere Werte – Freiheit, Gleichheit, Schweinsbraten – sind in tödlichster Gefahr, von bärtigen oder glatzerten Sarazenen ausgelöscht zu werden! Ja, auch Österreich ist keine Insel der Seligen mehr, das muselmanische Böse lauert in Parallelgesellschaften hinter jedem Kebap-Pizza-Schnitz’l-Sushi-Platz’l und wir friedliebenden Alpinschafe schauen bislang nur belämmert zu, wie man uns zur Halal-Schlachtbank zerrt! Aber so nicht, meine Damen und Herren, so nicht!

Ich mein, der Ankauf von tauglichem Selbstverteidigungsgerät für unsere wackeren Ordnungshüter, wie ihn unsere Ministerin, die Heilige Johanna von den Schlachthöfen, in ihrer weisen Voraussicht angeordnet hat, geht ja wohl bei weitem nicht weit genug. Gepanzerte Fahrzeuge, schön und gut, aber was ist, wenn sich ein heimtückischer Mordmuezzin, was weiß ich, in der Fußgängerzone hinter den überall aus purem Jux und Tollerei aufgestellten Blumenkisteln verschanzt? Wir brauchen schwer geländegängige Bergepanzer für das heikle urbane Schlachtfeld, bittesehr! Und die Hubschrauber, die jetzt die linkslinke Gutmenschenmarxistenarmeefraktion im Parlament rausreklamiert hat, sind bitterst nötig, solange das unsinnige Tiefflugverbot für Eurofighter in städtischem Gebiet nicht endlich aufgehoben wurde!

Auch am Mann selbst muss aufgerüstet werden, nicht wahr – wir brauchen endlich mindestens Sturmgewehre und Panzerabwehrhandgranaten für jeden Parksheriff da draußen! Denn wie bitte soll sich ein rechtschaffen katholischer Revierinspektor mit einer mickrigen Glock und 17 Schuss Munition sonst gegen pubertäre randalierende Gotteskrieger aus dem Glasscherbenviertel zur Wehr setzen, hä? Die verstehen nur Gewalt als Antwort, jawohl, wir sind IM KRIEG!

Und ja, jeder von uns Bürgerinnen und Bürgern muss sich drauf einstellen! Das staatszersetzerische Gesudere von Polizeistaat und Überwachungsblabla in der Lügenpresse muss ein Ende haben – Sicherheit geht vor! Ich mein, ich bin ja weiß Gott kein Freund der Saudis, aber eins muss man sagen: Respekt, wie die mit ihren internen Kritikern klarkommen! Gut, 1.000 Peitschenhiebe ist ein bissl extrem, aber ich und viele andere würden es begrüßen, wenn die Moslemversteher in den Redaktionen zumindest ein paar hundert Gnackwatschen für ihr Geschreibsel befürchten müssten! Ich hab da mit ein paar aufgeschlossenen Herren aus der Opposition geredet, die das übernehmen könnten – die haben in Sachen Züchtigung da ohnehin Erfahrung aus schlagenden Verbindungen!

Drum frage ich ganz offen, liebe besorgte Mitbürgerinnen und Mitbürger: WOLLT IHR DIE TOTALE SICHERHEIT? Denn eins ist klar: Um der grauenhaften Gefahr aus dem Orient Herr zu werden, sind einige massive, grundlegende, alles umwälzende radikale Änderungen dringend nötig – damit unsere Gesellschaft genau so bleiben kann, wie sie ist.

More in this category: « Xmas-as-a-Service Persönlich »
back to top