Immer noch ruinöse Preise

Immer noch ruinöse Preise

Ein Gastkommentar von Walter Wiedenbauer, Geschäftsführer der Sto Ges.m.b.H.

Die Politik ist gefragt, notwendige Maßnahmen umzusetzen, damit wir Klimaziele erreichen oder sogar übererfüllen. Das Thema Dämmung hängt ja unmittelbar damit zusammen. Man darf nicht vergessen, dass der Markt für Dämmstoffe sich derzeit deswegen erholt, weil das Bauvolumen steigt und gleichzeitig energieeffizientes Bauen immer gefragter wird: Die Energiekosten klettern nämlich ständig nach oben. Unser Problem in der aktuellen Phase liegt darin, dass der Preis für Dämmmaterialien nicht mit der steigenden Nachfrage korreliert: Trotz Produktionsengpässen der Dämmstoffproduzenten ist das Preisniveau ruinös niedrig. Hier braucht es ein Umdenken aller Marktteilnehmer.

Für uns bei Sto ist klar: Die Schlüsselkomponenten für ein gesundes Wachstum sind Innovation, Nachhaltigkeit und Service, von technischer Beratung unserer Kundinnen und Kunden bis zur schnellen Lieferung. Wir haben ein umfangreiches Portfolio in Sachen Nachhaltigkeit aufgestellt. In unsere Nachhaltigkeitsstrategie StoClimate haben wir etwa bestimmte Partner als StoClima-Botschafter ausgezeichnet.

Sie tragen unser Engagement nach außen. Oder auch die CO2-Neutralstellung bestimmter Sto-Produkte, der starke Fokus auf Digitalisierung in unserem StoDesign-Studio – unsere Strategie für die Zukunft ist vielfältig. Es geht immer darum, die großen Trends zu erkennen und nutzbar zu machen, vom Klimaschutz bis zu Hightech in der Dienstleistung.

back to top