Durch Innovationen einen Schritt voraus

»Wir haben eine Reihe von Strategien für ein schwieriges Marktumfeld entwickelt.« »Wir haben eine Reihe von Strategien für ein schwieriges Marktumfeld entwickelt.« Foto: Sto

Ein Gastkommentar von Walter Wiedenbauer, Geschäftsführer Sto Ges.m.b.H.

Was die Marktentwicklung im Bereich Wärmedämmsysteme angeht, müssen wir ein durchwachsenes Bild zeichnen: Seit drei Jahren ist die Konjunktur in diesem Segment stagnierend. Und da Stillstand ja bekanntlich Rückschritt bedeutet, müssen wir als Unternehmen mit Innovationen gegensteuern. Das soll heißen: Wir sehen die schwierige Lage in der Branche sportlich – nämlich als Herausforderung und mit Zuversicht. Als Technologieführer haben wir eine ganze Reihe von Strategien entwickelt, um in der Branche weiterhin die Nase vorn zu haben. Wir legen einen starken Fokus auf hochwertige, individuelle Fassadenlösungen, mit denen wir erfolgreich einen sehr interessanten Markt besetzt haben. Glas, Naturstein oder Decoprofile etwa werden für die Ausführung moderner, ausgefallener Architektur immer gefragter. Als Alternative setzen wir auch auf innovative Fassadendämmsysteme – etwa mit 3D-Modulation –, die abseits der Uniformität gestalterische Freiheit mit WDVS ermöglichen und so unseren Vorsprung sichern. Durch solche Lösungen haben wir Zugang zu äußerst interessanten Großaufträgen in den Zukunftsmärkten im Osten, wie etwa dem Bau von drei Niederlassungen der University of Central Asia in Tadschikistan, Kirgistan und Kasachstan.

Eine weitere Strategie verfolgen wir mit unserer CO2-neutralen Produktlinie, die wir ständig erweitern. Schon bei der Herstellung dieser Produkte achten wir darauf, möglichst wenig CO2 in die Atmosphäre zu entlassen – etwa durch kurze Transportwege und die Verwendung regionaler Produkte. Darüber hinaus stellen wir sicher, dass das für die Herstellung unweigerlich anfallende CO2 durch Investitionen in den Klimaschutz kompensiert wird. Möglich macht dies eine Kooperation mit der Ökoregion Kaindorf, bei der wir den regionalen Humusaufbau fördern. So  geben wir unseren Kundinnen und Kunden die Gewissheit, bei der Wahl von Sto-Produkten langfristig auf Nachhaltigkeit zu setzen.

back to top