Leichtbau im Luxussegment

Foto: Die Habito-Platte von RIGIPS schafft nicht nur höhere Konsolenlasten, sondern bringt auch Vorteile beim Schallschutz. Foto: Die Habito-Platte von RIGIPS schafft nicht nur höhere Konsolenlasten, sondern bringt auch Vorteile beim Schallschutz.

In den Luxuswohnungen der prestigeträchtigen Wiener Cotton Residence wurden Habito-Platten von RIGIPS verbaut.

Widerstandsfähigkeit, robuste Oberflächen, guter Schallschutz und Wirtschaftlichkeit in einem Produkt vereint, das sind die Anforderungen, die im modernen Wohnbau vielfach gefragt sind«, erklärt Martina Hensel, Produktmanagerin von Saint-Gobain RIGIPS. Alle diese Eigenschaften vereint die RIGIPS Habito. Sie verfügt über eine besonders robuste Oberfläche und ist deutlich widerstandsfähiger als herkömmliche Innenwand-Oberflächen. Sie steckt beispielsweise Schläge und Stöße locker weg. RIGIPS Habito erreicht bei einer doppelten Beplankung die Widerstandsklasse RC2 nach ÖNORM EN 1627. »Aufgrund dieses Sicherheitsaspektes wurde beispielsweise RIGIPS Habito in den Luxuswohnungen der prestigeträchtigen Wiener Cotton Residence verbaut«, berichtet Hensel.

Dank ihrer massiven Eigenschaften müssen Rigips Habito-Wände aber nicht immer doppelt beplankt werden. Das bringt mehr Raum – bei 20 Laufmeter Wand einen halben Quadratmeter und bis zu 44 % niedrigere Investitionskosten.

back to top