Schweres Gerät für das Bundesheer

Foto: Zuverlässig, kraftvoll und robust: Liebherr-Planierraupe PR 726 XL unterstützt das österreichische Bundesheer im Rahmen der vielfältigen Aufgaben. Foto: Zuverlässig, kraftvoll und robust: Liebherr-Planierraupe PR 726 XL unterstützt das österreichische Bundesheer im Rahmen der vielfältigen Aufgaben.

Das österreichische Bundesheer setzt seit November 2018 fünf neue Liebherr-Planierraupen PR 726 XL auf den Truppenübungsplätzen und im Rahmen von Einsätzen der Pioniertruppe ein. Eine weitere Maschine wurde im Juli 2019 an eine Delegation des Bundesheeres übergeben.

Kraft und innovative Technologie sind die Markenzeichen der Planierraupen von Liebherr. Die Planierraupe 726 Litronic bietet ein Einsatzgewicht von rund 18.900 kg und eine Leistung von 120 kW / 163 PS. Mit der PR 726 steht dem Bundesheer beim Feinplanieren oder im schweren Schubeinsatz ein leistungsstarkes Gerät für jedes Einsatzgebiet zur Verfügung.

Die Liebherr-Maschinen werden zur Aufrechterhaltung und Wiederherstellung bzw. Sanierung des Wegenetzes und der Errichtung und Sanierung von Übungsstätten eingesetzt. Zudem unterstützen die Geräte beim Straßenbau, beim Bau von behelfsmäßigen Flugfeldern und bei großen Massenbewegungen. Auch im Katastropheneinsatz leisten die Maschinen im Bedarfsfall wertvolle Dienste.

back to top