Jobmotor Wärmedämmung

Spezialisierte Bauaufträge zur Sanierung und energetischen Nachrüstung machen bis zu zwei Drittel der Gesamtbeschäftigung des Bausektors aus. Dafür braucht es Know-how. Universitäten, Bauakademien und die Qualitätsgruppe Wärmedämmsysteme stehen bereit.

Mysterium Treibstoffpreise

Preisstürze beim Rohöl haben auf die Tankstellenpreise sehr unterschiedliche Auswirkungen. Es liegt der Verdacht nahe, dass die günstigen Einkaufspreise nicht immer weitergegeben werden. Der Bau & Immobilien Report hat die Preisentwicklung der letzten Jahre unter die Lupe genommen und Experten um ihre Einschätzung gebeten.

Der große Report Branchencheck

Gemeinsam mit Branchenradar.com Marktanalyse hat der Bau & Immobilien Report auch heuer wieder einzelne Branchen und Produktgruppen genau unter die Lupe genommen und hinsichtlich ihrer Umsatzentwicklung analysiert. Dabei zeigt sich: Bis 2015 war es schwierig, 2016 ein Jahr der Konsolidierung und 2017 ging es endlich wieder aufwärts. Ein Trend, der sich 2018 fortsetzen, 2019 aber etwas abschwächen dürfte.

»Viele Bauunternehmen stecken technologisch noch in den 90er Jahren fest«

Im Interview mit dem Bau & Immobilien Report erklärt Christoph Weber, Horváth & Partner Management Consulting, was Globalisierung und Transparenz mit dem Produktivitätsdefizit zu tun haben, das die Bauwirtschaft gegenüber der produzierenden Industrie aufweist. Außerdem erklärt er, warum oft gerade die großen Konzerne Probleme mit der Digitalisierung haben und wie die Baustelle und das Bauunternehmen der Zukunft aussehen werden.

Nicht ohne Chemie

Konservierungsmittel in Wandfarben sorgen für längere Haltbarkeit, Beschichtungen am Bodenbelag ermöglichen eine leichtere Säuberung und Beton enthält Verflüssiger, Luftporenbildner, Verzögerer oder Schaumbildner. Ohne Bauchemie geht in der modernen Baustofftechnologie nichts mehr.

Studie: Auftraggeber vs. Auftragnehmer

Das Verhältnis von Auftraggebern und Auftragnehmern bei Bauprojekten ist nicht immer das beste. Nicht selten wird schon während der Projektphase munter gegeneinander gearbeitet und regelmäßig sehen sich die Projektpartner nach Abschluss der Arbeiten vor Gericht wieder. Warum das so ist, und was die Gründe für das Scheitern der Zusammenarbeit sind, hat der Bau & Immobilien Report in einer großen Parallelstudie bei den wichtigsten Auftraggebern und Auftragnehmern des Landes erhoben.

Subscribe to this RSS feed