Sager des Monats im Juli 2017

"Ab einem gewissen Zeitpunkt macht dich Geld nicht glücklicher, sondern ist ein Maßstab des Erfolgs. Wie eine Rundenzeit", so Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff. "Ab einem gewissen Zeitpunkt macht dich Geld nicht glücklicher, sondern ist ein Maßstab des Erfolgs. Wie eine Rundenzeit", so Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff. Foto: MacKrys/Wikipedia

»Ab einem gewissen Zeitpunkt macht dich Geld nicht glücklicher, sondern ist ein Maßstab des Erfolgs. Wie eine Rundenzeit.«
Das Glück ist ein Vogerl, wie Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff als gebürtiger Wiener eigentlich wissen sollte.

»Das Image des Vertriebs wird besser. Aber im Ranking liegt der Verkäufer noch immer deutlich hinter dem Feuerwehrmann und dem Arzt.«
VBC-Geschäftsführer Niklas Tripolt weiß um das schlechte Ansehen seiner Berufsgruppe.

»Die Tüchtigeren sollen gewinnen. Man muss die Damen motivieren, sich etwas zuzu-trauen.«
Franz Gasselsberger, Vorstand der Oberbank, hält nichts von einer Frauenquote.

»Manche mittelständischen österreichischen Unternehmen können sich derzeit fast nicht vor Übernahmeangeboten erwehren«,
sieht Brigitte Ederer, Präsidentin des Fachverbands der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI), chinesische Investoren auf Einkaufstour.

»Wir haben den Luxus einer Auftragslage von sieben Jahren.«
FACC-Chef Robert Machtlinger kann durchatmen.

More in this category: « Sager des Monats im Juni 2017
back to top