Buchtipp: Der Burger-König

Buchtipp: Der Burger-König

Ray Kroc ist 52 und Vertreter für Mixmaschinen, als er auf seiner Verkaufstour durch Kalifornien auf das Drive-in-Restaurant der Brüder Mac und Dick McDonald stößt.

Deren Hamburger sind so beliebt, dass sich täglich lange Schlangen vor dem Lokal bilden. Kroc ist aber auch von der Effektivität des Systems, mit dem dort gearbeitet wird, fasziniert.Er wittert das Geschäft seines Lebens und überredet die beiden, ihm die Franchise-Rechte zu übertragen. Deren bescheidene Ideale bleiben zunehmend auf der Strecke. 1961 zahlt Kroc die Brüder für 2,7 Millionen US-Dollar aus und startet seinen Erfolgszug rund um den Erdball – teils mit fragwürdigen Methoden. Einen Teil der Geschichte spart das Buch aus: Als Kroc sich 1984 mit billigem Whiskey zu Tode getrunken hatte, spendete seine dritte Ehefrau Joan das angehäufte Vermögen mit vollen Händen an Hilfsorganisationen, die ihrem Mann zeitlebens verhasst waren. Eine spannend erzählte Biografie und zugleich ein Lehrstück über die unsympathische Seite des Kapitalismus.

Ray Kroc, Robert Anderson: Die wahre Geschichte von McDonald's. Erzählt von Gründer Ray Kroc.
FinanzBuch Verlag 2017
ISBN: 978-3-95972-057-1

back to top