KEBA: starkes Wachstum

Die KEBA Gruppe mit Hauptsitz in Linz erzielte im vergangenen Geschäftsjahr, das im März 2019 endete, einen Umsatz von 304 Millionen Euro. Die Umsatzsteigerung von 20 %  wurde durch organisches Wachstum in allen Geschäftsbereichen sowie durch die Akquisition der deutschen LTI Motion Gruppe erreicht.

Im Großen und im Kleinen

Fünf Marken, die an einem einzigen Standort produziert werden; 5,5 Millionen Fahrzeuge in 28 Jahren; der größte private Arbeitgeber mit 14.800 Beschäftigten trotz des hohen Automatisierungsgrads in den Fabriken: VW sprengt mit Hilfe von Siemens in der Slowakei Rekorde auf allen Ebenen.

Wirtschaften mit Energie

Die bisherige Bilanz ist beeindruckend: Im Rahmen von EUREM wurden 19 betriebliche Projekte mit einer Energiereduktion von 1,32 Milliarden kW/h umgesetzt. Die CO2-Emissionen wurden seit Lehrgangsstart 2004 um 600.000 Tonnen gesenkt. Im Herbst fällt in der WKO wieder der Startschuss zum Lehrgang »Europäischer Energiemanager«.

Subscribe to this RSS feed