"Starker Wandel am österreichischem Gasmarkt"

Foto: Eduard Maaß, Goldgas & VGN Austria Foto: Eduard Maaß, Goldgas & VGN Austria

Ein Statement von Eduard Maaß, Energieexperte und Geschäftsführer von goldgas und VNG Austria, zum österreichischen Gasmarkt.

»Der Gasmarkt in Österreich ist seit einigen Jahren stark im Wandel. Die Liberalisierung hat sowohl für Energieanbieter als auch für Kunden zu neuen Rahmenbedingungen geführt: Umfangreiche Gesetzesänderungen, ein gesteigertes Interesse an neuen Energieversorgern und veränderte Kundenbedürfnisse haben den Weg für VNG Austria und goldgas positiv geebnet. Innerhalb der nächsten zehn Jahre rechnen wir in Summe mit einem in etwa gleichbleibenden Erdgasverbrauch. Im Stromsektor erwarten wir aufgrund der Dekarbonisierung einen erhöhten Bedarf.

Wir von goldgas verstehen diese Entwicklungen als Chance und verankern die Trends am Energiemarkt fest in unserem Portfolio – das zeigt auch unser Einstieg in den Strommarkt Anfang 2017. Durch langjährige Erfahrung sind wir Experten im Portfolio-Management und können unseren Endkunden bestmögliche Preise und individuelle Beratung garantieren. Hinter goldgas steht die VNG Austria, die als verlässlicher Partner mit hoher Wettbewerbsfähigkeit Industriekunden mit Erdgas versorgt.

Für die Rolle, die Erdgas in Zukunft spielen wird, sehe ich zwei wesentliche Entwicklungen: Einerseits wird Erdgas ein wichtiger Brückenenergieträger sein. Denn durch Erdgas ist es möglich, schnell und kostengünstig CO2-Einsparungen zu erwirken und damit einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele zu leisten. Andererseits wird ›grünes Gas‹ an Bedeutung gewinnen: Der steigende Anteil an erneuerbaren Gasen (Biomethan) und die Nutzung der Erdgasinfrastruktur für neue Technolo­gien werden die Zukunft prägen.«

back to top