Neue Schutzschalter

Energieverluste in Stromnetzen und elektrischen Geräten lassen sich künftig um mehr als die Hälfte verringern. Ein Forschungsverbund in Deutschland hat dafür die Technologiebasis auf Grundlage von Gleichspannung erarbeitet. Die neuartigen Leistungs-Schutzschalter werden in der Lage sein, Gleichspannung schnell und sicher ein- und im Notfall auszuschalten. Dadurch lässt sich Energie aus regenerativen Quellen effizienter in Energienetze und Speicher einspeisen. Außerdem sind deutlich kompaktere Elektrogeräte möglich. Erforscht wurden die Schutzschalter von Airbus, E-T-A Elektrotechnische Apparate, Siemens, der Universität Bremen und Infineon, das die Projektleitung innehatte.

Nach oben