Menu
A+ A A-

Energieversorgung – einfach selbst gemacht?

Hubert Fechner, FH Technikum Wien; Johannes Zimmerberger, Linz Strom Netz; Christof Zernatto, Forum Versorgungssicherheit, und Martin Wieger; AAPH. Hubert Fechner, FH Technikum Wien; Johannes Zimmerberger, Linz Strom Netz; Christof Zernatto, Forum Versorgungssicherheit, und Martin Wieger; AAPH. Foto: Milena Krobath/Report Verlag

Autonomie und Autarkie stehen auf der Wunschliste vieler Menschen. Wie können Energiespeicher und nachhaltige Erzeugung zusammenarbeiten? Welche zukünftigen Schnittstellen werden Netzbetreiber bei dezentralen Einspeisungen und im Smart Grid einnehmen? Der Report-Publikumstalk zu smarten Geschäftsmodellen, Netzen und Anwendern fand am 19. Mai im stilvollen Ambiente im "der kunstraum" in den Wiener Ringstraßen Galerien statt. Knapp 100 Interessierte waren gekommen, um gemeinsam mit Vertretern von Netzbetreibern, Selbstversorgern und Technik die Herausforderungen und Möglichkeiten eines künftigen Zusammenspiels von Netz, Erzeugern und Energiespeichern zu diskutieren. Mit Martin Szelgrad, Report Verlag, diskutierten  Johannes Zimmerberger, Geschäftsführer Linz Strom Netz GmbH; Christof Zernatto, Sprecher Forum Versorgungssicherheit; Martin Wieger, Geschäftsführer der AAPH Absolut Autark Plus Haus GmbH und selbst Bewohner eines "Absolut Autark" Hauses; und Hubert Fechner, Leitung Erneuerbare Urbane Energiesysteme, FH Technikum Wien.

 

Medien

Video: Bernhard Schojer/Report Verlag
Nach oben

Videos