Lafarge: 125 Jahre Zementwerk Mannersdorf

Im Jahr 1894 erfolgte der Startschuss für die Zementproduktion in Mannersdorf. Heute ist das Lafarge Zementwerk Mannersdorf ein wichtiger Industriepartner sowie bedeutender Arbeitgeber und Ausbildner in der Region. Das runde Jubiläum wurde mit einem Tag der offenen Tür gefeiert.

Das Zementwerk Mannersdorf wurde vor 125 Jahren von den Gebrüdern Leube gegründet. Ausschlaggebend für den neuen Standort waren die regionalen Rohstoffquellen wie Kalkstein und Tegel. Eine gute Eisenbahnanbindung und der nahegelegene Absatzmarkt Wien sorgten rasch für einen wirtschaftlichen Aufschwung. Heute ist das Zementwerk in Mannersdorf, das 1905 von Perlmooser und 1997 schließlich von Lafarge übernommen wurde, das modernste Zementwerk Österreichs. Zement aus Mannersdorf findet sich seit 125 Jahren in bedeutenden Bauwerken wie dem neuen Hauptbahnhof in Wien, der Seestadt Aspern oder dem Semmering-Basistunnel.

Dieses runde Jubiläum feierte Lafarge mit einem Tag der offenen Tür. Rund 700 Gäste nutzten die Möglichkeit, das Zementwerk von innen zu bestaunen oder vom Bummelzug aus das Firmengelände zu erkunden. Ein buntes Kinderprogramm und Musik rundeten die Nachmittagsaktivitäten ab. Am Abend wurde mit Kunden, Partnern, der Lokalpolitik und 300 Gästen weitergefeiert.

back to top